Unternehmenserwerb

 

2.077 ... Nein, das ist nicht das Jahr Ihres Unternehmenskaufs! ... 2.077 Übernahmewillige fanden im vergangenen Jahr kein passendes Unternehmen, alleine im Bereich Handel und Industrie. Die Ursachen hierfür sind vielfältiger Natur.

Überhöhte Kaufpreisforderungen durch den Abgeber (41%*), unterschätzte Anforderungen (40%*) oder schlichter Zeitmangel im Übergabeprozess (42%*) ließen die Übernahmen platzen.

* gemessen an 100% der Unternehmensübergaben - Mehrfachnennung möglich - Quelle: DIHK-Report Unternehmensnachfolge 2017

Jetzt aber zu den guten Nachrichten. Im Verhältnis Alt-Inhaber zu Interessenten liegen uns nachfolgende Zahlen vor:


Branche


   Abgeber   

Nachfolger

Handel

1,5

1

Hotel- & Gastgewerbe

1,6

1

Industrie

1,8

1

Finanzen & Versicherungen

1,4

1

Verkehr & Logistik

1,7

1

Sonstige

1,3

1

 

Es ist also offensichtlich, dass es mehr Abgeber als Nachfolger gibt! Mit etwas Glück ist Ihr Wunschunternehmen also noch frei.


Aber Vorsicht! In rund 40% der Unternehmensübergaben ist der geforderte Kaufpreis überhöht. Dahinter steckt häufig, dass Senior-Unternehmer die Mühen, die sie in Ihr "Lebenswerk" gesteckt haben, honoriert haben möchten. Sie rechnen diese "Herzblut-Rendite" in den Kaufpreis mit ein.

Als Übernehmer sollten Sie jedoch nüchterner kalkulieren! Zu dem reinen Kaufpreis kommen nach der Übernahme Modernisierungs- und Investitionsbedarfe hinzu, die durch Sie zu tragen sind. Eine Nachfinanzierung zu finden, fällt erfahrungsgemäß jedoch dann schwer.


Um Ihre Übernahme zu einem Erfolg werden zu lassen, stehen wir mit unserem Know-How bereit. Neben der Berechnung des Unternehmenswerte mittels anerkannter und belastbarer Methoden, unterstützen wir Sie gerne in Verhandlungen mit dem Abgeber, um für Sie vorteilhafte Konditionen zu sichern. Auch in einer Anschlussbegleitung in der Übergabephase, sowie der Aufstellung einer tragfähigen Finanzierung unterstützen wir Sie gern.


Hinweis in eigener Sache: Aufgrund eines möglichen Interessenkonfliktes und zur Wahrung des Mandates betreuen wir innerhalb eines Übergabeprojektes lediglich den Unternehmensabgeber, ODER den Übernehmer! Eine Doppelbetreuung schließen wir kategorisch aus! Es gilt das Erstanfragerprinzip.



Bereit für den Erwerb Ihres neuen Unternehmens? - Kontaktieren Sie uns!